Bloggen unter Chrome OS: Texte in guter Qualität übersetzen

Einleitung

Bloggst du in mehreren Sprachen und möchtest neue KI-unterstützte Übersetzungstools verwenden?

Da gibts so einige Möglichkeiten! Auch unter Chrome OS!

In diesem Post möchte ich dir passend zu Chrome OS eine Lösung von Google und eine Alternative dazu vorstellen, die ich fast täglich nutze.

Im Laufe der Zeit stelle ich dir im Blog weitere Tools vor.

Wichtige Hinweise

Haftungsausschluss: Wie immer gilt hier auf diesem Blog die Warnung, dass du all die hier im Post genannten Änderungen an deinem System auf eigene Gefahr durchführst! Es kann theoretisch möglich sein, dass es System- oder Anwendungsfehler gibt, die zu einem Datenverlust und weiteren Problemen führen können!

Wie kann man Texte unter Chrome OS online mit dem Google Übersetzer übersetzen?

Der Google Übersetzer ist ein mächtiges Übersetzungstool mit einer sehr guten Qualität und ist dabei sogar kostenlos.

Die Benutzeroberfläche der Webanwendung ist einfach und selbsterklärend gestaltet:

Der Google Übersetzer unter Chrome OS
Bild: eigener Screenshot des Autors

Trage den Text, den du übersetzen möchtest, in das linke Feld ein und das Tool versucht sogleich, ihn zu übersetzen:

Texte übersetzen mit dem Google Übersetzer unter Chrome OS
Bild: eigener Screenshot des Autors

Manchmal passt die automatisch erkannte Quell- und Ziel-Sprache nicht mit dem überein, was man gerne hätte. Dann kannst du die Sprachen jedoch durch eine entsprechende Auswahl anpassen:

Sprache der Übersetzung im Google Übersetzer auswählen unter Chrome OS
Bild: eigener Screenshot des Autors

Nun kannst du den übersetzen Text z.B. mit der Tastenkombination Strg + C oder mit der entsprechenden Schaltfläche in die Zwischenablage kopieren:

Im Google Übersetzer übersetzten Text unter Chrome OS in die Zwischenablage kopieren
Bild: eigener Screenshot des Autors

Dann füge den Inhalt in deinen Post mit einem Rechtsklick und „Einfügen“ oder mit der Tastenkombination Strg + V ein:

Vom Google Übersetzer übersetzten Text unter Chrome OS in WordPress einfügen
Bild: eigener Screenshot des Autors

So! Fertig! Oder doch nicht?

Oft leider nicht wirklich. Zwar sind die Übersetzungen meist grammatikalisch korrekt, der Text wirkt jedoch nicht natürlich und lebhaft. In seltenen Fällen ist auch die Übersetzung nicht an jeder Stelle korrekt. Dann ist etwas Nacharbeit nötig. Auch dafür gibt es Tools, die ich dir hier im Blog vorstellen werde.

Ein weiteres Problem kann sein, dass du keine Internetverbindung besitzt, aber dennoch einen deiner Posts übersetzen möchtest. Dank Play Store ist das kein Problem unter Chrome OS! Denn dort findest du den Google Übersetzer als Android-App.

Wie kann man Texte unter Chrome OS offline mit dem Google Übersetzer übersetzen?

Hast du den Google Übersetzer aus dem Play Store installiert, gibt es kaum einen Unterschied zu der Übersetzung von Texten mit der Webanwendung des Google Übersetzers:

Die Google Übersetzer-App aus dem Play Store unter Chrome OS
Bild: eigener Screenshot des Autors

Die Google Übersetzer-App versetzt dich dazu in die Lage, Texte auch ohne Internetverbindung zu übersetzen. Denn bereits beim ersten Start der Anwendung wirst du gefragt, ob du Deutsch und Englisch als Sprachpaar für den Offline-Betrieb herunterladen möchtest:

Deutsch und Englisch als Offline-Sprachen in der Google Übersetzer-App unter Chrome OS festlegen
Bild: eigener Screenshot des Autors

Das geht auch mit vielen anderen Sprachen:

Konfiguration der Offline-Übersetzung der Google Übersetzer-App unter Chrome OS aufrufen
Bild: eigener Screenshot des Autors
Offline-Sprachen in der Google Übersetzer-App unter Chrome OS konfigurieren
Bild: eigener Screenshot des Autors

Übrigens, du musst Texte nicht zwingend eingeben: Du kannst ihn auch diktieren. Dafür musst du eine „Unterhaltung starten:“

Text per Stimme in der Google Übersetzer-App unter Chrome OS übersetzen
Bild: eigener Screenshot des Autors

Auch das klappt heutzutage sehr gut!

Übrigens! Sieht die Darstellung in der App bei dir etwas anders aus? Dann kannst du diese hier verändern:

Die Darstellung der Google Übersetzer-Appl unter Chrome OS ändern
Bild: eigener Screenshot des Autors

Wie bei der Webanwendung des Google Übersetzers kannst du deinen übersetzten Text per Zwischenablage in deinen Post kopieren.

Als Google-Fan mag ich beide Tools, allerdings gibt es eine tolle Alternative, die Übersetzungen in einer etwas natürlicheren Sprache ausspuckt. Diese macht einen besseren Eindruck in einem Blog und ist besser zu lesen. Das hilft gerade mir als halber Technikfreak. 😉 Denn manchmal rutsche ich in eine Fachsprache ab, die natürlich für Nicht-Experten zu monoton und daher ggf. langweilig ist. Also warum nicht neue Möglichkeiten nutzen und dies optimieren? 🙂

Wie kann man Texte unter Chrome OS online mit dem DeepL Übersetzer übersetzen?

Über die Jahre habe ich so einige Online-Übersetzer verwandt. Dann habe ich irgendwo gelesen, dass die Ergebnisse des zu dieser Zeit noch unbekannten DeepL Übersetzers einerseits unglaublich gute und anderseits sehr natürliche Ergebnisse bieten soll.

Den DeepL Übersetzer gibt es in einer kostenlosen und mehreren kostenpflichtigen Varianten, die weitere Features bieten.

Die Verwendung des DeepL Übersetzers ist der des Google Übersetzers sehr ähnlich:

Text online unter Chrome OS mit dem DeepL Übersetzer übersetzen
Bild: eigener Screenshot des Autors

Auch hier kannst du deine Ergebnisse z.B. mit der Tastenkombination Strg + C oder mit der entsprechenden Schaltfläche in die Zwischenablage kopieren.

Warum sollte man überhaupt einen Übersetzer verwenden?

Tja, bist du ein geborenes Sprachtalent und kannst sehr schnell Texte in einer sehr gut lesbaren und natürlichen Sprache übersetzen, musst du keine derartigen Tools nutzen! Beherrscht man eine Sprache sehr gut, übersetzt man kaum noch Wort für Wort, sondern man „denkt direkt in der Sprache.“

Kleiner Offtopic: Buche mal einen mehrwöchigen Sprachkurs oder Urlaub, wo du gezwungen bist, ohne Unterbrechung eine andere Sprache zu nutzen. Dann verstehst du, was ich damit meine. Auf einmal suchst du nach Wörtern in deiner Muttersprache, weil dir zuerst das Wort aus der Fremdsprache einfällt. 😉

Kaplan International English Brisbane Zertifikat
Bild: eigener Screenshot des Autors

Hier bspw. meine letzte Station einer dreiwöchigen Sprachreise nach Australien zu verschiedenen Städten: Melbourne, Sydney und Brisbane. Jeweils an einer Sprachschule. Vorher war ich an Sprachschulen in London – Leicester Square, Malta, New York – Empire State Building und Singapur. Klasse Reisen. Freundliche Menschen aus der ganzen Welt. Tolle Erfahrungen. Kann ich nur empfehlen!

Ich bin kein Sprachgenie und nutze daher alle neuen Möglichkeiten, die mich dabei unterstützen, effizient und zeitsparend Texte mit einer möglichst guten Sprache für meine digitalen Inhalte wie etwa Blogs zu generieren.

Der DeepL Übersetzer ist dabei so gut, dass ich manchmal, wenn mir keine gute deutsche Formulierung einfällt, einen englischen Text zum Übersetzen in das Tool einfüge und mir die deutsche Übersetzung anschaue. Sieht man dann das Ergebnis, denkt man oft: ach! Genau!

Da ich meine Blogs auf Deutsch und Englisch erstelle, kann ich das immer wieder in beide Richtungen durchziehen. Einfach klasse! 😀

Freelancer für eine Übersetzung buchen?

Natürlich gibt es auch die Möglichkeit Freelancer zu buchen, die dir Texte höchst professionell übersetzen. Z.B. auf Plattformen wie Fiverr. Das kann jedoch eine ganze Stange Geld kosten. Vor allem, wenn es sich dabei nur um einen einzelnen Post handelt! Da ist die professionelle Variante von DeepL auf Dauer wesentlich günstiger. Ich zahle für die Starter-Variante 5,99 € monatlich bei jährlicher Abrechnung.

Ich habe momentan ein Buch über Chrome OS zu ca. 90 % fertiggestellt und werde es zu gegebener Zeit auf Deutsch veröffentlichen. Später folgt eine englische Ausgabe. Auch dafür könnte ich bspw. DeepL nutzen, um das ganze Dokument auf einmal übersetzen zu lassen. Das geht ruckzuck. Für einen gewissen Qualitätsanspruch kann man dann einen Freelancer buchen, der das Ganze noch einmal korrigiert. Das wäre es mir wert! Ich möchte jedoch, dass dabei mein Sprachstil, auch wenn dieser nicht lehrbuchartig ist, bestehen bleibt. Vielleicht ist es bei dir ähnlich!? 🙂

Du siehst also, dass so einiges für die Nutzung von Übersetzungstools spricht! Und wenn sie dich dabei unterstützten, deine Ziele zu erreichen, sparst du schlussendlich auch Zeit und Geld!

Fazit

Übersetzungstools bieten eine hervorragende Unterstützung bei der effizienten Erstellung mehrsprachiger digitaler Inhalte.

Wie du die übersetzenden Texte mit weiteren Sprach-Tools optimierst, beschreibe ich dir an anderer Stelle im Blog!

Wie siehst du das? Nutzt du andere Übersetzer 🙂

Zurück zur Reihe Alles, was du zum Bloggen unter Chrome OS wissen musst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.