Mission Statement und Vision

Einführung

Hi!

Ich möchte dir in diesem Blog Einblick in meine Tätigkeit als Content Creator geben.

In diesem Sinne bin ich als Solopreneur dabei, ein Start-up auf die Beine zu stellen. Als Basis dafür soll u. a. ein Chromebook mit Chrome OS dienen.

Bild von <a href="https://pixabay.com/de/users/DarkWorkX-1664300/?utm_source=link-attribution&utm_medium=referral&utm_campaign=image&utm_content=3502188">DarkWorkX</a> auf <a href="https://pixabay.com/de/?utm_source=link-attribution&utm_medium=referral&utm_campaign=image&utm_content=3502188">Pixabay</a>
Bild: pixabay

Bereits 2017 habe ich mein erstes Chromebook gekauft. Es war im Vergleich zu einigen Windows Laptops ziemlich günstig. Ich wollte einfach mal konkret testen, was es mit Chrome OS auf sich hat. Zu meiner Verwunderung war ich sofort begeistert. Trotz des niedrigen Preises lief es unglaublich flott. Zwar war besaß Chrome OS zu der Zeit weniger Funktionen als heute, aber die wichtigsten Dinge, die man als Normalo zu Hause benötigt, waren vorhanden. Einfach klasse! 😉

Seitdem habe ich verschiedenste Geräte getestet und immer wieder neue Dinge ausprobiert. Web-Apps, Chrome-Apps, Android-Apps und Linux-Anwendungen. Was das alles bedeutet, beschreibe ich natürlich im Laufe der Zeit im Blog. Was jedoch spannend ist, ist, dass du mit Chrome OS ziemlich viel machen kannst und es ist dabei so einfach zu bedienen und einzurichten wie ein neues Handy! Auch Fortgeschrittene und Profis können z. B. mit Linux-Anwendungen viele Aufgaben erledigen. Dann kann es aber teilweise schon etwas komplexer werden. Auch Software-Entwickler nutzen mittlerweile Chromebooks als Arbeitsgeräte!

Seit Oktober 2021 bereise ich gerade als digitaler Nomade die Welt und arbeite mobil. Mit dabei habe ich natürlich ein Chromebook und ein Tablet mit Chrome OS. Beide möchte ich privat und für die Erstellung von digitalen Inhalten nutzen. So möchte ich mich Schritt für Schritt zu einem noch besseren Chrome OS-Experten entwickeln und dabei meine Erfahrungen weiter geben! Davon kannst auch du hier profitieren! 😀

Die Erstellung von digitalen Inhalten

Es handelt sich dabei um digitale Inhalte rund um Chrome OS, das Reisen und mobiles Arbeiten auf diversen Kanälen. 😉

Neben meinen Chrome OS-Geräten habe ich auch ein Apple MacBook Air 13″ M1 dabei, auf dem eine Windows 11 VM über Parallels läuft. Auf macOS bearbeite ich etwa einen Teil meiner Videos, Fotos, Bilder und Designs, um sie professionell aussehen zu lassen. Auch wenn ich das in Zukunft beruflich komplett unter Chrome OS machen könnte, benötige ich Windows und macOS, um einige Inhalte zu erstellen, in denen ich beschreibe, wie man von beiden Systemen auf Chrome OS wechseln kann. Für Vergleiche gilt das Gleiche. 🙂

Adobe hat jedoch auf der Adobe Max 2021 Photoshop im Web (Beta) angekündigt. Mit anderen Worten: Adobe wird mit Google zusammenarbeiten, um Photoshop für Chrome und damit für Chromebooks zu optimieren. Das ist also alles keine heiße Luft! 😉 Es gibt bereits hervorragende Alternativen zu den Adobe Creative Cloud-Tools unter Chrome OS, aber wie ich in den letzten Jahren gelernt habe: Profis wollen das Original haben, in das sie so viel Mühe gesteckt haben und von dem sie nicht so einfach wechseln konnten.

Also noch bin auch ich nicht in der Lage, diese Inhalte komplett unter Chrome OS zu erstellen. 🙂

Als Fan von Chrome OS plane ich auf folgende Weise für private und selbstständige Leute Mehrwerte zu schaffen:

  • Blogs
  • Videos auf YouTube
  • E-Books
  • Kurse auf Udemy
  • Womöglich auch T-Shirt- und Sticker-Designs als Merchandising

Ich werde in diesem Blog darauf eingehen, wie das auf verschiedenste Art und Weise unter Chrome OS vonstattengehen kann.

Meine Vision

Meine Vision ist es, dich für Googles Chrome OS zu begeistern und dir das Leben damit in deinem Start-up zu vereinfachen.

Weitere Themen auf diesem Blog

Der Blog behandelt nicht nur die technische Seite bei der Erstellung von Inhalten, sondern z. B. auch organisatorische Aspekte wie etwa das Managen eines digitalen Büros.

Weiterhin werde ich das Drumherum am Beispiel einiger Dienste beschreiben, aber auch Alternativen benennen, die ich selbst genutzt oder evaluiert habe:

  • Buchhaltungssysteme (wie z. B. SevDesk)
  • Digitale Briefkästen (wie z. B. Caya)
  • Digitales Rechnungsmanagement (wie z. B. GETMYINVOICES)
  • Steuererklärungssoftware oder -Apps (wie z. B. Smartsteuer)
  • Cyberversicherungen
  • Erstellen von Dokumenten und E-Books mit der Google Workspace als Unternehmenssoftware
  • Projektmanagement-Tools (wie z. B. Trello, Wrike, …)
  • Die von mir verwendete Ausstattung (Hard- und Software) wie Kameras, Mikrofone, Beleuchtung, Fotobearbeitung, Videoschnitt … und wie man diese unter Chrome OS einbinden kann.
  • Bloggen mit WordPress (wie z. B. Raidboxes)

Was ist für dich drin?

Die Inhalte dieses Blogs sind vollkommen kostenlos.

Du kannst du dir hier heraussuchen, was dich am meisten interessiert und vom Content, der Community und meinen Erfahrungen profitieren. 😉

Falls du darüber hinaus Fragen dazu hast, wie auch du als Content Creator gewisse Dinge unter Chrome OS erledigen kannst, dann immer her mit deinen Fragen! Die Community und ich werden versuchen, dir zu helfen!

Also: willkommen auf diesem Blog! 🙂

⇨ Unterstütze den Blog und hilf mit! 😉

P.S.:
Ravolos ist mein Spitzname. Du kannst mich so nennen oder auch Marcel.
Als digitaler Nomade sehe ich alles etwas lockerer als in einem „normalen“ Unternehmen. Daher auch hier die Verwendung meines Spitznamens.

Updates

26.10.2021: Ich habe den Inhalt als frischer digitaler Nomade überarbeitet und erweitert.

Marcel aka Ravolos

Hey! 😀 Ich habe diesen Blog 2018 ins Leben gerufen. Passend zum Blog möchte ich mich als echtes „Google-Sheep“, unglaublich reise-süchtig und weltoffen beschreiben. Ich bin seit Oktober 2021 als digitaler Nomade auf Weltreise und erstelle digitalen Content zu Chrome OS, Reisen und mobiles Arbeiten.

Marcel aka Ravolos has 15 posts and counting. See all posts by Marcel aka Ravolos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.